Anpassung des Lieferservices zum 01.01.2024

Liebe Geschäftspartner: innen,

wir möchten Sie Informieren, dass wir die Preisgestaltung unserer Lieferservices anpassen müssen.

Die Bundesregierung hat mit der Veröffentlichung eines konkreten Referentenentwurfs über ihre Planungen zur Erhöhung der Maut informiert. Dem Entwurf folgend ist es beabsichtigt, zum 1. Dezember 2023 die Mautgebühren für alle Fahrzeugklassen durch Einführung einer Komponente für CO2-Emissionen zu erhöhen. Die Erhöhung beträgt in der Emissionsklasse EURO 6 zwischen 70% und 83% (abhängig von Fahrzeuggewicht und Achsenanzahl). Über die Erhöhung zum 1. Dezember 2023 hinaus wird zum 1. Juli 2024 die bisher von der Maut befreite Fahrzeugklasse 3,5 to bis 7,5 to in die Mautpflicht einbezogen.

Ab dem 01.01.2024 müssen wir daher unsere Lieferservices moderat anpassen. Die ab dem 01.01.2024 gültige Lieferservices Preisliste finden Sie hier auf unserer Website https://littig-wetzel.eurofer.de/agb/

Bitte berücksichtigen Sie bereits heute die Preisbindung des Lieferservices ab 01.01.2024 bei Ihren Kalkulationen. Alle Aufträge die nach dem 01.01.24 geliefert werden, werden auch mit den neuen Konditionen abgerechnet.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Littig Wetzel Eurofer Baubeschlaghandel GmbH

Weitere News

Anpassung des Lieferservices zum 01.05.2024

Liebe Geschäftspartner: innen, wir möchten Sie informieren, dass wir die Preisgestaltung unserer Lieferservices anpassen müssen. Die Bundesregierung hat mit der Veröffentlichung eines konkreten Referentenentwurfs über ihre Planungen zur Erhöhung der Maut informiert. Dem Entwurf folgend ist es beabsichtigt, zum 1. Dezember 2023 die Mautgebühren für alle Fahrzeugklassen durch Einführung einer Komponente für CO2-Emissionen zu erhöhen.

Eurobat Preisanpassung zum 01. Oktober 2022

Sehr geehrte Geschäftspartner, die unveränderten Auswirkungen der Corona Pandemie (Lieferengpässe), sowie die weiterhin andauernden tragischen Ereignisse in der Ukraine und den damit verbundenen Kostensteigerungen im Rohstoff und Energiebereich sind unsere größte Herausforderung. Seit letzter Ankündigung 2021 sind seitens unserer Hersteller erneut diverse Preissteigerungen an uns herangetragen worden. Die Bereiche Energie und Transport heben die Preise